Im Bereich

    Grundschule Fuchshofstraße - ein zeitgemäßes Schulgebäude | Von M

    Dieser Artikel wurde bereits von 641+ Nutzern gelesen
    Anhand des Grundschulgebäudes in Ludwigsburg zeigte das Architekturbüro Von M, wie ein zeitgemäßes Schulgebäude aussehen kann. Das äußere Erscheinungsbild des nachhaltigen Holzhybridbaus wird von den drei auskragenden Deckenplatten und dem als Absturzsicherung dienenden Drahtseilgeflecht geprägt. Mittelpunkt des Gebäudes ist die große Treppenhalle, die von oben großzügig belichtet wird und als Veranstaltungs- und Gemeinschaftsraum dient. Darüber hinaus zeichnet sich das Schulgebäude durch etliche Details aus, wie etwa die individuell für das Haus gestalteten und im Kostenrahmen umgesetzten Garderobenmöbel und Schulranzenfächer.

    Titelfoto: Zooey Braun

    Das Gebäude der 5,5-zügigen Grundschule mit Ganztagesbetreuung im Westen von Ludwigsburg wurde vom Architekturbüro Von M GmbH geplant, das mit seinem Entwurf als Sieger aus einem Wettbewerb hervorging. Das Stuttgarter Architekturbüro verfügt über viel Erfahrung mit Projekten für kulturelle Einrichtungen und öffentliche Auftraggeber, da dieser Bereich neben Wohnungsbauten und dem Bauen im Bestand in den letzten Jahren zu seinen Hauptaufgabenbereichen zählte. Beim Planungs- und Bauprozess wurde strengstens auf die Einhaltung der Anforderungen gemäß NBBW (Nachhaltiges Bauen Baden-Württemmberg) geachtet. Deshalb wurde das Bauwerk unter Berücksichtigung von Cradle-to-Cradle Material- und Konstruktionsprinzipien errichtet.

    ZB717-02_MNU.jpg
    Die drei Deckenplatten des Holzhybridbaus kragen wie Regalböden aus. (Foto: Zooey Braun)

    Als Holzhybridbau entworfen, wurde der dreigeschossige, etwa 83 m lange, 33 m breite und 12 m hohe Baukörper in vorfabrizierter und vorelementierter Bauweise errichtet. Seine drei Deckenplatten kragen wie Regalböden raumgreifend aus und bieten der Schulgemeinschaft der Fuchshofschule Raum zur individuellen Aneignung. Im Erdgeschoss heißt ein in den Gebäudekörper eingeschnittener und damit überdachter Bereich die Kinder willkommen und bietet als Pufferzone zwischen Innen und Außen Schutz vor Sonne und Regen. Hier ist auch das Zimmer des Lehrpersonals angesiedelt, sodass Kontakt zwischen Lernenden und Lehrenden immer möglich ist.

    Mittelpunkt des Hauses ist die große Treppenhalle. Von oben großzügig belichtet dient sie als Veranstaltungs- und Gemeinschaftsraum, kann in den Pausen als Treffpunkt genutzt werden und macht die Obergeschosse ganz praktisch zugänglich. Ebenfalls im Erdgeschoss ist die Mensa angesiedelt, die auch direkt vom Hof aus betreten werden kann.

    ZB717-18_MNU.jpg
    Die große Treppenhalle bildet den Mittelpunkt des Hauses. (Foto: Zooey Braun)

    Kreuzförmige Holzstützen gliedern den Grundriss räumlich, ihre prägnante Form ist zudem statisch als Auflager in vier Richtungen für die Gebäudekonstruktion wirksam. Pro Geschoss findet sich auf beiden Seiten der zentralen Treppe je ein Lern-Cluster, der wiederum um eine klare räumliche Mitte organisiert ist. Auch diese räumlichen Mitten werden von oben belichtet und zeigen so das ideelle Zentrum der Lerngruppe an. Um diese Subzentren organisieren sich die Lern-, Individualisierungs-, Inklusions- und Musikräume sowie alle notwendigen Einrichtungen wie Toiletten. Die umlaufenden laubengangartigen Auskragungen dienen als Fluchtwege, gesichert durch ein feingliedriges Drahtseilgeflecht.

    Die Linoleumböden mit eingelassenen Kakaoschalenstücken ergänzen den naturnahen atmosphärischen Grundton des Hauses mit seiner sägerauen Betonschalung, den offenen Heraklitdeckenelementen und lasierten Holzbauteilen für Stützen, Fenster und Einbauten. Für die Clustermitten konnte ein Möbel angefertigt werden, das als Tisch- und Bank-Kombination zu verschiedenen, gemeinschaftsbildenden Konfigurationen vom Kreis bis zur Schlangenlinie angeordnet werden kann. Daneben konnten auch die Garderobenmöbel und Schulranzenfächer individuell für das Haus gestaltet und im Kostenrahmen umgesetzt werden. Das Farbkonzept fasst die gesamten Innenräume bis zu den Toiletten zusammen und setzt dabei ganz bewusst auf geschlechterunspezifischen Farben, die keiner gesellschaftlichen und damit geschlechtsspezifischen Kodierung entsprechen.

    Projekt:

    Projektbezeichnung: FHS Grundschule Fuchshofstraße, Ludwigsburg
    Bauherr: Stadt Ludwigsburg, Wilhelmstraße 11, 71638 Ludwigsburg
    Leistungen Von M: LPH 1 - 8 HOAI
    Fertigstellung: Januar 2023
    Architekt: Von M
    Mitarbeiter: Felix Eiffler, Felix Haas, Antonio Carvalho, Michael Knoth, Jürgen Grünauer
    Kosten: 17,9 Mio EUR
    Fotografie: Zooey Braun, Stuttgart; VON M, Stuttgart

    Auftragnehmer:

    Tragwerksplanung: Werner Sobek AG
    Einbaumöbel: Alfred Kiess GmbH
    Thermische Bauphysik, Bau- und Raumakustik, Thermische Simulationen, Hygrothermische Simulationen, KfW-Sachverständigenleistungen: Bauphysik 5

     

    Pläne

    VONM_FHS_TREPPE_QUERSCHNITT.jpg
    Fuchshofschule Ludwigsburg, Querschnitt Treppe (Pläne: Von M)
    VONM_FHS_HOF_QUERSCHNITT.jpg
    Fuchshofschule Ludwigsburg, Querschnitt (Pläne: Von M)
    VONM_FHS_LAENGSSCHNITT.jpg
    Fuchshofschule Ludwigsburg, Längsschnitt (Pläne: Von M)
    VONM_FHS_ISOMETRIE.jpg
    Fuchshofschule Ludwigsburg, Isometrie (Pläne: Von M)

    Galerie

    ZB717-48.jpg
    Wie Regalböden kragen die drei Deckenplatten des Holzhybridbaus raumgreifend aus und bieten der Schulgemeinschaft der Fuchshofschule Raum zur individuellen Aneignung. (Foto: Zooey Braun)
    ZB717-41.jpg
    Das Bauwerk besitzt umlaufende Balkone, die mit einem feingliedrigen Drahtseilgeflecht gesichert sind. (Foto: Zooey Braun)
    ZB717-46.jpg
    Im Erdgeschoss heißt ein in den Gebäudekörper eingeschnittener und damit überdachter Bereich die Kinder willkommen. (Foto: Zooey Braun)
    ZB717-16.jpg
    Die große Treppenhalle wird von oben großzügig belichtet. (Foto: Zooey Braun)
    ZB717-08.jpg
    Auf beiden Seiten der zentralen Treppe je ein Lern-Cluster. (Einbaumöbel: Alfred Kiess GmbH) (Foto: Zooey Braun)
    ZB717-09.jpg
    Die Garderobenmöbel und Schulranzenfächer konnten individuell für das Haus gestaltet und im Kostenrahmen umgesetzt werden. (Einbaumöbel: Alfred Kiess GmbH) (Foto: Zooey Braun)
    ZB717-11.jpg
    Eines der Klassenzimmer mit Zugang zum umlaufenden, laubengangartigen Balkon. (Foto: Zooey Braun)
    641
    Autor: Daibau Magazin

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Suchen Sie zuverlässige Handwerker im Bereich Architekt?

    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    AGB I Datenschutzerklärung I Information über Cookies I Impressum
    © 2024 Daibau® | Alle Rechte vorbehalten